Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Eine Wohltat für den Kompost

Am Anfang war die Pause

Es gibt doch diese Dinge, die nicht besser werden, wenn man ständig daran zieht oder darin herumstochert. Ein Pizzateig zum Beispiel möchte ganz in Ruhe gehen und dem Kompost geht es auf gewisse Weise ähnlich. Auch er braucht seine Ruhephasen. Darum haben wir bereits vor mehreren Wochen damit aufgehört, neue Grünabfälle daraufzulegen. Stattdessen haben wir den Komposthaufen mit strohigem Heu von unserer Ökowiese abgedeckt und ihm Zeit gegeben.

Sabrina kümmerte sich um die Präparate

Mittlerweile ist die Verrottung weit gediehen und es kam der richtige Moment für eine Portion Zuwendung. Wie tut man einem Kompost etwas Gutes? In der biologisch-dynamischen Landwirtschaft zum Beispiel mit den Präparaten. Sabrina hat diese Aufgabe übernommen und war mit viel Begeisterung am Werk. Zunächst hat sie mit etwas Erde fünf Kugeln geformt und in jede dieser Kugeln eine Delle gemacht. In diese Delle hat sie dann die Präparate gegeben: Kamille, Schafgarbe, Brennnessel, Eichenrinde und Löwenzahn. Bevor die Präparate auf diese Art zur Anwendung kommen, wurden sie durch einen längeren Verarbeitungsprozess geführt.

Vorfreude auf den Frühling

Wie ging es mit den gefüllten Kugeln weiter? Sabrina hat sie zu «Würstchen» geformt und mit einem Stecken tiefe Löcher in den Kompost gebohrt. In diese Löcher kamen dann die «Präparate-Würstchen» hinein und die Löcher wurden mit Komposterde verschlossen. Zum Schluss hat Sabrina noch etwas Baldrian in Wasser gerührt und mit einem kleinen Besen über den Komposthaufen gespritzt. Jetzt können die Präparate ihre Wirkung entfalten. Wir freuen uns bereits darauf, die frische, lebensvolle Erde im Frühling auszubringen.

Sabrina mit einer Präparate-Kubel in den Händen

Sabrina mit einer Präparate-Kugel in den Händen

Präparate
Sabrina rührt den Baldrian in Wasser