Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Am gleichen Strick – und in die gleiche Richtung

In der letzten Woche stand eine grössere Pflanzaktion auf unserem Programm: Der Rosenkohl und die Rondini waren an der Reihe und «zügelten» ins Freiland. Neben Ausdauer und Geschick war auch eine gute «Portion» Teamgeist gefragt …

Ein lieber Dank an Euch

Es ist so eine Sache mit den «Stricken»: Zieht man am gleichen Strick, ist das schon einmal gut – man ist zumindest am gleichen Vorhaben dran. Doch was, wenn man nicht in die gleiche Richtung zieht? Hm, … da entstehen sofort Bilder im Kopf, gell. Mit Freude haben wir bei unserer Pflanzaktion in der letzten Woche einmal mehr erlebt, was ein gutes Team leisten kann. Darum gleich zu Beginn dieses Wochenblatts ein grosses Dankeschön an Sämi, Sabrina, Beatrice und Mevlude und Hyra Llalloshi. Ihr macht das wunderbar!

Auf dass Rosenkohl und Rondini gedeihen

Jetzt stehen lange Reihen Rosenkohl und Rondini auf unserem Land und wir hoffen auf gutes Wetter. Nach Möglichkeit keinen Hagel, bitte, und dann schauen wir einmal, wie sich die Kulturen in dieser Saison entwickeln werden. Beide brauchen ihre Zeit: Die Rondini dürfen wir, wenn alles rundläuft, im August ernten. Der Rosenkohl hat noch länger, er ist ein richtiger Langstreckenläufer und wäre «planmässig» ab November für die Ernte bereit. Zwischen den Rondini und dem Rosenkohl haben wir übrigens noch etwas Platz gelassen, da gesellen sich etwas später noch die Ökoblumen hinzu.

Hier bereitet Sämi den Boden.
 

Hyra Llalloshi und ...

... Mevlude Llalloshi beim Pflanzen von Rondini und Rosenkohl.